Discussion:
Hubbard-Ein "ethischer Erpresser"
(zu alt für eine Antwort)
klauslynx
2013-01-08 10:03:04 UTC
Permalink
Raw Message
Auch wenn alle "wissenden" Scientologen sicherlich sehr glücklich sind dass
"Ron" nach etlichen Milliarden Jahre Weltraumausflug wieder zurück ist, Geld
und Macht kann man damit weniger verdienen bzw. erreichen..Es sei denn, es
kommt gleich wieder eine "Wiederkunftsssprende" in die Kassen.
Hubbard beschäftigte sich ja auch theoretisch mit den Lebenszuständen der
Menschen, die er als "Dynamik" bezeichnete.Insgesmt entdeckte er 8 Stück
davon.
Einen wesentliche Teil nimmt dabei die sogenannte "Dritte Dynamik" ein, sie
befaßt sich mit dem "Überleben als Teil einer Gruppe". Und auch hier wird es
nicht nur weiter verworren sondern auch kriminalistisch interesssant.
Hubbard gibt in seinr "Machtformel "der dritten Dynamik einfach, wenn auch
in verchiedenen Bereichen anzuwendende Anweisung zu Vorbereitung von
Erpresssungen.Es sind Anweisungen für jemanden, der eine erreichte Position
aus irgendwelchen Gründen räumen muss.
EinGemisch zwischen kriminellen und nachrichtendienstlichenMethoden.
Er sagt:
-Wenn sie von einer Machtposition weggehen (müssen) begleichen sie alle
Verpflichtungen, gebegn sie all ihren Freunden die Macht und entfernen sie
sich mit ihren Taschen voll Artillerie-mit Erpressungsmöglichkeiten
gegenüber einem jeen einstmaligen Rivalen,unbegrenzte Mitteln auf
ihremPrivatkonto und den Adressen erfahrener Killer
-ziehen sie nach "Bulgravien "( Hubbard Erfindung eines fiktiven Landes)
und bestechen sie die Politzei.
Das alles können sie auch ausführlicher in Hubbards "Ethik" nachlesen.

Kurz gesagt , versorgen sie nochmals ihre Scientology-Freunde mit
Informationen.Bechaffen sie sich Materialien und Unterlagen zur Erpressung
von ehemaligen Mitarbeitern Ihres Unternehmens/Einrichtung In ihrem neuen
Umfeld
bestechen sie die Polizei (nicht immer einfach) damit sie einen gewissen
Schutz gegenüber dem alten Heimatland haben.Humorvoll muss man alelerdigns
den Hinweis betrachten "unbegrenzete Mittel " auf dem Privatkonto
mitnehmen.Wer lange genug im Kult ist, der hat da ja ohne verwertbare
Gegenleistung zumeist sein Vermögen dort eingebracht.Natürlich nicht, wenn
er zu den schmarotzenden Kultabzockern gehört.Also bleibt dem armen Adepten
nur noch der Griff in die Frimenkasse übrig.Dann wird es klar, warum die
Bestechung der Polizei am neuen Wohnsitz so wichtig ist.
Da die "Dritte Dynamik" das Überleben in der Zugehörigkeit zu einer Gruppe
postuliert kann man ruhiog davon ausgehen, dass eigentlich von der
bandenmäßigen Erpressung gesprochen wird.Sehr "ethisch".Das "I-Tüpfelchen"
ist dann noch die Adresse von Killern. Typisch Mafia !
a***@mailinator.com
2013-01-08 10:36:03 UTC
Permalink
Raw Message
Komisch, ergibt überhaupt keinen Sinn. Ein "ethischer Erpresser"...
--
...was soll das denn sein...
klauslynx
2013-01-08 15:33:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by a***@mailinator.com
Komisch, ergibt überhaupt keinen Sinn. Ein "ethischer Erpresser"...
--
...was soll das denn sein...
Ganz Einfach. der Scientology Guru L.R.Hubbard !!!
Allerdings ergibt Hubbards grandioses "Lebenswerk"
wirklich keinen Sinn.
a***@mailinator.com
2013-01-08 19:31:50 UTC
Permalink
Raw Message
Gut, er hat dich erpresst, aber
--
Irgendwie habe ich den Eindruck, ich muss nicht in deine Dok.s schauen.
Loading...